Battor Catholic Hospital in Battor, Volta Region

Eindrücke vom Catholic Hospital in Battor

Das Distriktkrankenhaus „Catholic Hospital” befindet sich in der Kleinstadt Battor, Volta Region, ca. 100 km nordöstlich der Landeshauptstadt Accra. Die Bevölkerung im Einzugsbereich ist meist arbeitslos und sehr arm. In der Baum- und Strauchsavanne leben die Menschen noch überwiegend in althergebrachten Clanstrukturen in einfachen Häusern/Hütten – häufig ohne Strom und fließendes Wasser – und ernähren sich meist vom Kleinhandel, Obst- oder Gemüseanbau, sowie vom Fischfang.

Das Catholic Hospital ist eines von zwei Krankenhäusern im Distrikt North – Tongue mit etwa 110.000 Einwohnern. Es wurde 1957 durch den Bischof von Accra mit maßgeblicher Unterstützung des St. Dominikus Ordens aus Speyer auf dem Gelände einer Missionsstation gegründet und unter schwierigen Umständen von den Speyerer Schwestern mit aufgebaut.

Das Krankenhaus verfügt heute über 220 Betten mit allen wesentlichen Stationen wie Chirurgie, Innere Abteilung, Gynäkologie, Pädiatrie Röntgenabteilung.

Behandelt werden jährlich ca. 60.000 Patienten, davon ca. 7.000 stationär. Insgesamt beschäftigt das Krankenhaus etwa 180 Mitarbeiter.

nach oben