PAUL Wasserfilter als Rucksack

Der PAUL Wasserrucksack, ist eine tragbare Wasserfiltereinheit zum Einsatz in Not- und Katastrophensituationen.
Dort versorgt er Menschen mit sauberem Wasser (schafft 1.200l pro Tag - kann ein Dorf mit ca. 400 Einwohnern gut versorgen). Die Anlage ist für den Fall gedacht, wenn aufwendigere Techniken samt Personal nicht oder nicht schnell genug die Hilfsbedürftigen erreichen können. Die Anlage kann betriebsfertig gelagert und ohne Aufwand leicht transportiert werden und ist immer sofort einsetzbar.

In vielen Teilen der Welt gefährden Naturkatastrophen wie Erdbeben, Überschwemmungen, Wirbelstürme etc. immer wieder die Trinkwasserversorgung der Bevölkerung. So konnte PAUL u.a. von GRVD in Nepal zum Einsatz gebracht werden.

In der Frankfurter Allgemeinen Zeitung ist ein informativer Bericht über die vielfältigen Einsatzgebiete von PAUL erschienen. Erfahren  Sie auch mehr über seinen Erfinder.

Link zum Artikel
nach oben